FACEBOOK und die Grundlagen der Unzufriedenheit und des Aufruhrs !

JU LO verärgert.

14 Std. ·

Ich bin sauer! Sauer auf die Politik! Ich weis das viele der “ kleineren“ Parteianhänger/Politiker viel ehrenamtliche Arbeit und viel Herzblut in ihr Tun stecken. Das rechne ich ihnen sehr hoch an, denn irgendjemand muss es tun und die meisten von uns haben zu wenig Interesse oder einfach nicht die Kapazitäten dafür. Ich nehme ganz naiv an, dass wohl so ziemlich alle von ihnen in die Politik gegangen sind, um etwas zu bewirken und um Demokratie wahr werden zu lassen. Sicher müssen in der Politik Kompromisse geschlossen werden, ABER was passiert, wenn ein Bürgerbegehren ohne echte Prüfung direkt abgeschmettert wird, mit der Begründung, es wäre Sache des Senats, um von O.S. direkt die Info „Ich bin der Senat“ zu bekommen???
Der Senat WILL den Viktoriapark!!! Das ALLES dagegenspricht:
Die leerstehenden Gewerbeflächen direkt neben an.
Die Aussagen von Hamburg und Schleswig-Holstein: “ Der grüne Gürtel um HH soll bewahrt werden“
Die Stadtteilverbesserungsmaßnahmen der SAGA.
Die Ausgleichsfläche des Merkurparks, aufdem nun der Viktoriapark entstehen soll.
Die klimatischen Veränderung aufgrund der Wegnahme des Grüngürtels und dessen Kühlfunktion.
Das Verkerschaos, in dem Rahlstedt jetzt schon in dieser Gegend untergeht.
Das Landschaftsschutzgebiet, auf dem gebaut werden soll, dessen Schutz offensichtlich egal ist.
Die Tiere, z.B. das Tier des Jahres 2017, die Haselmaus und mit ihr viele Singvögel und alle die im direkt angrenzenden Stapelfelder Moor wohnen.
Die Lebensqualität, wegen der viele hier her gezogen sind z.B. NAHERHOLUNG fussläufig erreichbar, wenig Lärm, Reiterhöfe direkt vor der Tür.

Muss offenbar dem Willen des Senats, der scheinbar nur aus einer Person besteht, unterworfen werden. Welche Gründe muss es denn noch geben, damit man als Bürger/Stadtteil/angeblich Demokratiebeteiligter ein solches Unterfangen stoppen kann?????
Wo bleibt die Demokratie, wenn die von uns gewählten Politiker in ihrem eigenen Stadtteil offenbar so machtlos sind, wenn „der“ Senat etwas beschlossen hat????

Liebe Politiker, die ihr eigentlich etwas bewegen wolltet, wie geht ihr persönlich damit um, wenn ihr unsere Meinung, wegen der wir euch gewählt nicht vertretet/ vertreten könnt? Verliert ihr nicht langsam den Glauben ans System?

Es gibt eine Unterschriftensammlung gegen den Park, knapp 2000 Unterschriften sind zusammengekommen. Die Politik redet von 2000 NEUEN Arbeitsplätzen im Park. Warum sollten die neu sein? Uns liegen von Ihnen keine Informationen vor, das dort nur komplette Neueröffnungen einziehen dürfen. Somit ist die Schafgung von 2000 neuen Arbeitsplätzen wohl pure Utopie. Es sollte wohl eher heißen: Dort können 2000 Leute arbeiten.

Abgesehen davon hat der Unterrnehmer Herr Jebens damals, als der Merkurpark gebaut wurde, 6000 NEUE Arbeitsplätze versprochen rausgekommen sind 600….
Warum schenkt die Politik jemandem Vertrauen, der es schon mal derartig enttäuscht hat?

Es ist bekannt, dass Herr Jebens gemeinsam mit den Hamburger Politikern und Schleswig-Holstein die gesamte Fläche vom Merkurring bis zu dem großen Möbelhaus in Barsbüttel über kurz oder lang zum Gewerbegebiet machen will.
DAS SIND 1000 HA !!!!!
Soviel zum Thema Grüngürtel erhalten bla bla bla

1 Reinhart Linke

3 Mal geteilt

Kommentare

Angelika Ahrweiler Diesem Kommentar kann man sich nur anschließen

Gefällt mir · Antworten · 12 Std.

Nadine Ahrenhold WooooW das bitte so an den Senat schicken….

Gefällt mir · Antworten · 11 Std.

Torsten Mölk Ohne Worte

Gefällt mir · Antworten · 11 Std.

Willi Wanke Klasse geschrieben, hätte ich nicht besser formulieren können. Wie heißt es doch: Der Klügere gibt nach – nur so lassen sich die Entscheidungen von Politikern in so einer begründeten Sachlage verstehen – oder mit KORRUPTION. Ich schließe mich an: so und mit den Kommentaren an den Senat, wenn überhaupt möglich.

Gefällt mir · Antworten · 8 Std.

Jörn Napp Erst mal auch von mir das Lob für den wirklich tollen Beitrag! Danke! Den solltest du wirklich an alle Senatoren und die Politiker schicken, die für uns zuständig sind! Eine Liste kannst du gerne von mir bekommen. BITTE kommt ALLE zu unserem nächsten Treffen am 16.Januar in die Kirche in Großlohe! Wir müssen unbedingt über unser weiteres Vorgehen beraten! Da es so aussieht, als ob die sogenannten ‚Naturschützer‘ letztlich nichts unternehmen werden, müssen WIR wohl selber den Weg gehen und gegen Olaf Scholz, als Chef des Senats, Klage erheben. Wenn wir das im Rahmen des Aarhus-Abkommens machen, wären wir möglicherweise die Ersten in ganz Europa, die privat Klage einreichen würden. Diesen Mut MÜSSEN wir aufbringen! Es führt kein Weg dran vorbei! Und ich denke, daß inzwischen auch der Letzte begriffen hat, daß wir uns tatsächlich IM KRIEG um unsere Zukunft befinden! Höflichkeit und nettes Verhalten helfen uns nicht weiter! JETZT MUSS GEHANDELT WERDEN!

Gefällt mir · Antworten · Gerade eben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s