Schlagwort-Archive: Stapelfeld Bürgermeister Westphal

Wissen die STAPELFELDER eigentlich, was sie nun wirklich wollen?

Blog-MonatlicheStatistik-Juni2017-Stapelfeld

Im Juni dieses gesegneten Jahres war STAPELFELD ganz offensichtlich DAS THEMA!

Nicht nur, daß der Juni sowieso der Rekordmonat dieser Seite war, so darf und muß man feststellen, daß das Thema STAPELFELD und der (nicht) vorhandene Widerstand der Bürger dieses Dorfes DAS Hauptthema war!

Da kam kein einziges anderes Thema auch nur ansatzweise ran! Mal von dem Gerichtsantrag abgesehen.

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/19/stapelfeld-westphal-und-die-neue-umgehungsstrasse/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/27/wo-bleibt-eigentlich-der-widerstand-der-stapelfelder/

Woran liegt das?

Zunächst einmal sind die Bürger dieses Dorfes Betroffene dieser Planungen um den Victoria- und den Minerva-Park! JOU!

Sie könnten sogar die am meisten Betroffenen sein, was sich aber offenbar bei  Vielen dort noch nicht wirklich rumgesprochen hat oder verinnerlicht wurde!

Das Verkehrsproblem ist es, das den Bürgern dort eigentlich schwerste Kopfschmerzen machen sollte, aber der Bürgermeister Westphal hat augenscheinlich hervorragende Pillen dagegen parat, oder er füllt jeden Morgen etwas in das Trinkwasser des Dorfes, was die Menschen beruhigt!

Immerhin scheint er der felsenfesten Überzeugung zu sein, daß ER die Sache voll im Griff habe! Egal, ob es sich dabei um den Ring 3 handelt, der natürlich kommen wird, oder auch nicht.

Aber da liegt auch schon irgendwie der Hase im Pfeffer, denn 2001 war man noch strikt gegen den Ausbau der L 222 (Alte Landstraße), jetzt aber ist ER (andere auch?) offensichtlich dafür, daß diese eben doch 4-spurig ausgebaut wird. Haben sich da die Bedingungen für Stapelfeld plötzlich vollkommen geändert. Oder hat Jebens ihnen versprochen, überall 20 m hohe Lärmschutzwänge zu errichten, die natürlich, hübsch begrünt, zur Verschönerung des Dorfes unglaublich beitragen würden?

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/30/ring-3-und-die-farce-geht-in-die-verlaengerung-alte-plaene-neu-entdeckt/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/20/der-ring-3-und-er-kommt-doch/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/02/28/und-er-kommt-doch-der-immer-wieder-totgesagte-ring-3/

Westphal scheint seine Bürger wirklich im Würgegriff zu haben, denn auch der recht erfolgreiche Beitrag über die miesen Finanzen des Dorfes scheint bei den Bürgern keinen Aufruhr verursacht zu haben, denn W. ist immer noch im Amt!

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/13/keine-geordneten-finanziellen-verhaeltnisse-in-stapelfeld/

Die Bürger dort haben eine extrem hohe Leidensschwelle!

Warum? Haben die keinen Besseren, als eben diesen Ex-Unteroffizier, der das Kommandieren immer noch gut kann. Und die Bürger kuschen!

OK, da sind ein oder zwei Bauern, die ihre Grundstücke nicht verkaufen oder tauschen wollen, aber die Masse der Bürger SCHWEIGT!

WORAUF, bitte, warten die? Auf ein neues EIGENES GUTACHTEN (von Jebens bezahlt?), oder daß die Erleuchtung eben doch noch kommen würde? Könnte Hinselmann (WAS) noch zu Kreuze kriechen, weil er merkt, daß er bei den Bürgern in Ungnage fallen könnte? Eher wohl nicht!

Die STAPELFELDER starren wie die Maus auf die Schlange! Immer noch hoffend, daß der Kelch der Entscheidungen noch einmal an ihnen vorüber gehen könnte!?

Ihr lieben Stapelfelder!

Wenn dann eines nicht so entfernten Tages das Kindchen in den Brunnen gefallen ist, wird euch Westphal verkünden, er habe SEIN BESTES getan, und IHR werdet diese Kröten schlucken müssen! Und ihr werdet sie schlucken!

Aber bitte nicht hinterher jaulen und sich beschweren!

ICH kann leider derzeit keinerlei Barrikaden oder etwas Vergleichbares im Ort erkennen.

 

 

 

 

Der Betrug an den Menschen: Die GROSSE HEIDE!

Wochenblatt190717EndveranstaltungGrosseHeide-klein

Ich könnte gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!

Herr Ritzenhoff DANKT für die FREIWILLIGE MITARBEIT!

Auch ICH danke hier ALLEN, die bei diesen Machenschaften aktiv mitgewirkt haben. Vor allem denen, die aus den Reihen von ‚Kein Rahlstedt 131‘ stammen!

Und auch der ‚Bürgermeister‘ dieses Kaffs, das sich Stapelfeld nennt, ist der Überzeugung, daß ‚das grobe Konzept steht.‘

Ob der DAS schon mit den entsprechenden Landbesitzern abgesprochen hat?

 

Der RING 3: Und er kommt doch!

381622_532002740145913_58332229_n

Mein Dank für die Abbildung geht an Disney und die ‚Dr. Erika Fuchs Stiftung‘.

Manchmal reagieren Einige schneller, als man es erwarten könnte.

So gibt es schon heute in der Stormarn-Ausgabe des Hamburger Abendblattes einen Artikel, der sich zumindest mit EINER der VERSIONEN für eine Umgehungsstraße Stapelfeld beschäftigte: DEM 4-spurigen Ausbau der Alten Landstraße (L 222)!

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/02/26/flaechenfrass-ohne-ende-sind-die-gruenen-denn-nie-satt/

(Sollte Jemand den Artikel nicht lesen können, kann er ihn gerne bei mir anfordern)

Bürgermeister Westphal gibt sich großspurig, und auch Herr Hinselmann von der WAS agiert richtig mutig.

Erst GESTERN berichtete ich darüber, daß man (wer auch immer das sein soll) dem Stapelfelder Bürgermeister eine Umgehungsstraße VERSPROCHEN hat.

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/19/stapelfeld-westphal-und-die-neue-umgehungsstrasse/

Da das gestern ein absoluter Hit auf dieser Website war, können wir davon ausgehen, daß die Presse (hier das Abendblatt) mal in Stapelfeld nachgefragt hat.

Immerhin war ich selber auch ziemlich erstaunt, daß es ausgerechnet dieser kleine Beitrag zu einer Art Sensation schaffte! WARUM?

Blog-Statistik190617

Nun muß man aber ein paar Dinge betrachten, die diese Ausbau-Forderung betreffen.

Wie realistisch ist diese Forderung und dürfte sie eine Chance haben, tatsächlich umgesetzt zu werden.

Stapelfeld alleine, auch wenn dieses Dorf in dem Artikel als WOHLHABEND bezeichnet wird, dürfte den Ausbau kaum wuppen können! Und da es sich um eine LANDSTRASSE handelt (L 222), wäre natürlich Kiel für den Ausbau zuständig. Zumindest die letzte Landesregierung lehnte aber einen Ausbau ab, denn S-H ist eben ganz sicher nicht so wohlhabend, wie das Örtchen Stapelfeld. DAS sorgte für Unmut in Stormarn, vor allem aber bei der WAS (Hinselmann) und sicherlich auch bei Krieger (Möbel Höffner).

Ein 4-spuriger Ausbau der L 222 hätte aber nicht nur ein Finanzierungs-, sondern auch ein riesiges Naturschutzproblem! DIREKT nördlich dieser Straße liegt das relativ große NSG Höltigbaum und südlich gibt es sehr viele sehr alte Bäume, die dann gefällt werden müßten.

DSCF3383

Außerdem könnte dieser Ausbau NUR in Richtung Hamburg bis zum Ring 3 (tatsächlich der Ring 3) Höltigbaum erfolgen, danach wäre in Richtung Rahlstedt Schicht im Schacht.

Und dort herrscht schon Stau nahezu rund um die Uhr, aber zu den Spitzenzeiten geht da nichts mehr, weshalb viele Autofahrer, die eigentlich zum Beispiel nach Billstedt wollen, den Weg durch den Wiesenredder oder Am Friedhof nehmen, was die Situation der Anwohner unerträglich macht.

Da ja unsere GRÜNEN und die SPD stantepede aufheulen, wenn die Rückkehr des Ring 3 auch nur angesprochen wird, so muß es eben noch andere Möglichkeiten geben, über die aber in der Öffentlichkeit nur ungerne geredet wird.

Das heißt: Der Ringschluß vom Höltigbaum bis zu Höffner in Barsbüttel.

Höffner hat den Bereich, den er kontrolliert, nun schon weitestgehend ausgereizt. Nun wäre Jebens und die WAS von Norden her am Zug.

Und, da das Land wohl nicht zahlen kann, tut sich die Frage auf: Woher die Kohle nehmen, wenn nicht stehlen?

Aber nun sind die eigentlichen Interessenten ja nicht gerade ‚arm‘ zu nennen. Da könnten dann Jebens, Krieger und die Unterstützer der WAS doch mal die Säckel zusammenwerfen und die neue ‚Umgehungsstraße‘ DORT zu realisieren, wo sie seit langer Zeit geplant war: Nämlich im Anschluß an die BAB-Ausfahrt Barsbüttel in Richtung Norden. Zunächst über Kriegers Land, dann über aufgekaufte Flächen und dann über Jebens Gebiet.

Stapelfeld-Umgehungsstrasse0617

Weitere Beiträge zum Problem Ring 3:

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/02/28/und-er-kommt-doch-der-immer-wieder-totgesagte-ring-3/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2016/11/30/offizielle-bestaetigung-der-rueckkehr-des-ring-3-oder-luegen-wir-mal-wieder/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/21/zweifelhaftes-verkehrsgutachten-gefaelligkeitsgaben-und-korruption/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/12/die-luegen-der-politiker-ueber-unabhaengige-verkehrsgutachten/

 

Keine geordneten finanziellen Verhältnisse in Stapelfeld?

DSCF3521-klein

Hier sehen wir den Stapelfelder Bürgermeister Jürgen Westphal, der neuerdings auf seiner amtlichen E-Mail Adresse nicht mehr erreichbar ist, auf der ÖPD zum ’neuen‘ Verkehrsgutachten am 30.5.2017 in Rahlstedt.

Für mich ist es immer wieder bemerkenswert, daß dieser Mann schon so lange und immer noch Bürgermeister des Ortes Stapelfeld ist, denn Kritikpunkte an seinem Regierungsstil und diversen Projekten des Dorfes hat dieser Mann schon genug geliefert.

Hier noch mal die Gemeindevertreter von Stapelfeld. Das ist wichtig, da es ja diese Leute sind, die die Geschicke des Ortes bestimmen.

Screenshot (1811)

Ob die Zahl 13 hier ein BÖSES OMEN darstellt, möchte ich mal dahingestellt lassen.

Da ja dieser Bürgermeister unglaublich vehement die neuen Gewerbegebiete unterstützt, frage ich mich, WO denn nun die Vorteile für Stapelfeld liegen?

Würden sich die Gewerbesteuer-Einnahmen  wirklich lohnen?

Wie sieht eigentlich überhaupt die FINANZLAGE des Ortes aus?

Bemerkenswert aber ist das Protokoll der der Sitzungs des FINANZAUSSCHUSSES am 23.März 2017!

Diesem Protokoll darf und MUSS man entnehmen, daß die finanzielle Situation des Dorfes keinesfalls geregelt zu sein scheint!

Die Abrechnungen Stapelfelds scheinen nicht die gewählten Bürger des Dorfes zu machen, sondern sie überlassen dieses einer Firma Otto Cropp Hausverwaltungs GmbH. Diese aber scheint keinesfalls einen ordentlichen Job zu machen, wie man dem Protokoll entnehmen muß.

https://www.stormarn-hausverwaltung.de/

Noch viel weniger verstehe ich die Reaktion der Gemeindevertreter, die eine ’solche Abrechnung‘ scheinbar zu tolerieren gewillt sind! Allen voran der Bürgermeister Westphal, der ja eigentlich umgehend dieser Firma den Auftrag entziehen müßte, so wie ich das mal sehen möchte.

Aber auch Westphal dürfte da in unmittelbarer Verantwortung stehen, denn es kann ja wohl nicht angehen, daß da DIVERSE BELEGE und Kontoauszüge einfach so fehlen! Oder hat man da etwas zu verbergen?

Und es war ja offenbar nicht nur die Abrechnung für 2016 fehlerhaft, sondern auch schon die der vorherigen Jahre!

Und DA ist Herr Bürgermeister Westphal nicht eingeschritten? DA hat er kein Machtwort gesprochen und die Firma von diesem Auftrag entbunden?

Wieviel Geld bekommt die Firma Cropp dafür, daß sie einen derartigen Mist abliefert und dieses TOLERIERT wird? Toleriert von offenbar ALLEN Gemeindevertretern? Was stehen da für finanzielle Interessen dahinter, wenn man über JAHRE hinweg ein solches Arbeiten erlaubt, ohne dagegen einzuschreiten?

Was haben die da für eine Buchführung ihrer Finanzen? Wie konnte so etwas geschehen? Welche Konsequenzen zieht Westphal daraus für die Ortsverwaltung und für sich selber?

 

Screenshot (1813)

Screenshot (1814)

Bei ein wenig Recherche im Internet zu dieser obskuren Firma Cropp und deren Partnern, kommt man auf wenig positive Beurteilungen!

DAS aber scheint den Gemeindevertretern Stapelfelds, allen voran dem Bürgermeister Westphal egal zu sein!?

Nach DEN Erfahrungen mit diesem Laden frage ich mich, wieso Herr Westphal nicht auch mal den Hintergrund zu dieser Firma betrachtet und daraus seine Konsequenzen zieht?

Cropp-Bewertungen

Und bei den Partnern dieser Firma trifft man auf eine ebenfalls nur mäßig bewertete Einrichtung mit Namen GENEK. Mir persönlich sind Firmen, die sich mit ‚Energieankauf‘ beschäftigen, schon genauso suspekt, wie Immobilienfirmen ganz grundsätzlich.

Und die Bewertungen sind auch hier mehr als nur durchwachsen.

Für mich tut sich da die Frage auf, ob STAPELFELD über die Firma Cropp seine Energie ebenfalls bei GENEK bezieht? Würde ja irgendwie Sinn machen, wie ich das sehe?

GENEK-Bewertung1

GENEK-Bewertung3

GENEK-Bewertung2