Schlagwort-Archive: NDR

Der NDR fördert die größte Luftqualitätsmessaktion in Norddeutschland !

Danke an die Partnerseite ‚www.rahlstedt131.de‘ für den Hinweis!

Natürlich habe ich mich umgehend für diese Aktion beworben, wobei ich mir die Einfahrt zum Gewerbegebiet Merkur-Park an der Sieker Landstraße ausgewählt habe!

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Die-groesste-Luft-Messaktion-im-Norden-Machen-Sie-mit,luft132.html

stickoxid126_v-vierspaltig

Stand: 21.09.2018 09:30 Uhr – Lesezeit: ca.2 Min.

Die größte Luft-Messaktion im Norden – Machen Sie mit!

Die gute Luft gehört zu Norddeutschland wie Leuchttürme und Rapsfelder – oder? Volle Straßen, Stau und jede Menge Abgase gibt es auch bei uns, in großen wie in kleineren Städten. Aber Abgase produzieren nicht nur Autos: Auch Schiffsverkehr, Massentierhaltung und Kaminöfen setzen Feinstaub oder Stickstoffdioxid frei. Beides atmen wir täglich ein.

Der NDR möchte an Hunderten von Orten im Norden die Qualität der Luft messen. An Radwegen und Durchfahrtsstraßen, in Innenstädten und Luftkurorten – gemessen werden kann an fast jeder Straße. Es soll die größte Messaktion zur Luftqualität in Norddeutschland werden. Dafür wollen wir Tausend Messröhrchen aufhängen. Besonders interessiert uns die Belastung unserer Luft mit den gesundheitschädlichen Stickoxiden.

So können Sie sich für die Messaktion bewerben

Wir freuen uns sehr, wenn Sie bei unserer Aktion mitmachen und ein Messröhrchen aufhängen! Dafür füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus. Die Messaktion ist für Sie kostenlos. Wir schicken Ihnen das Röhrchen zu und legen natürlich auch einen frankierten Rückumschlag bei.

Dokumentation und interaktive Karte für den ganzen Norden

Mithilfe der Ergebnisse werden wir neben einer Dokumentation eine interaktive Karte für ganz Norddeutschland produzieren. Dort finden Sie dann nicht nur sämtliche während der Aktion erhobenen Werte, sondern auch die der offiziellen Messstationen.

Sie müssen nichts weiter tun, als es am angegebenen Ort aufzuhängen. Nach vier Wochen nehmen Sie es wieder ab und schicken es an uns zurück. Wir geben anschließend alle Röhrchen zur Auswertung an ein Fach-Labor in der Schweiz.

 

Stickstoffoxide (auch: Stickoxide) entstehen beim Verbrennen von Kohle, Öl, Gas und Holz. Eine hohe Kaminofendichte könnte also beispielsweise auch auf dem Land für eine messbare Belastung der Luft mit Stickstoffoxiden beitragen.

 

Werbeanzeigen