Korruption scheint in Hamburg der ‚Normalzustand‘ zu sein !?

Schon seit vielen Wochen erschüttert der Korruptionsskandal um die Roling-Stones-Karten unsere Stadt Hamburg.

Allerdings ist das sicherlich nicht der erste Fall, denn wir erinnern uns an den Fall unseres derzeitigen Finanzsenators Dresseö und den Fall des Flüchtlingsheims in Volksdorf, den ich auch hier angesprochen habe!

https://antivictoriapark.wordpress.com/2018/03/19/warum-wird-drsssel-nicht-oberbuergermeister/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/05/15/korruption-in-hamburg-fortsetzung/

Rolling Stones Hamburg Stadtpark No Filter Tour 2017

Da erscheint das Symbol der Stones schon irgendwie makaber, wie da der SPD und ihren Heloten die Zunge rausgestreckt wird!

Wie die BILD nun mal ist, titelt sie einen Artikel vom 29. April 2019

https://headtopics.com/de/thomas-domres-spd-karriere-knick-wegen-stones-skandal-5585971

Thomas Domres (SPD): Karriere-Knick wegen Stones-Skandal
Spd, Hamburger Rathaus, Rolling Stones, Ermittlungsverfahren

Spd, Hamburger Rathaus

Thomas Domres (SPD): Karriere-Knick wegen Stones-Skandal

Thomas Domres (SPD) – Karriere-Knick wegen Stones-Skandal

Thomas Domres (SPD) – Karriere-Knick wegen Stones-Skandal

Im „Rolling Stones“-Freikarten-Skandal nimmt der nächste Politiker seinen Hut – zumindest vorerst.

Domres hatte eingeräumt, auf Vermittlung von Ex-Bezirkschef Harald Rösler (69, SPD) zwei Freikarten für das „Stones“-Konzert im September 2017 angenommen zu haben.

Heute sagt er: „Es war im Nachhinein sicher ein Fehler, die Karten anzunehmen.“

Mit der SPD darf gar keine Karriere erst möglich werden. Die Leute sind verantwortungslos

Rolling-Stones-Konzert: SPD-Fraktionschef legt wegen Freikarten-Affäre sein Amt nieder - WELT

Rolling-Stones-Konzert: SPD-Fraktionschef legt wegen Freikarten-Affäre sein Amt nieder – WELT Seit achtzehn Monaten beschäftigt die Freikarten-Affäre um das Konzert der Rolling Stones die Hamburger Politik. Nun zog Thomas Domres Konsequenzen. Er will den SPD-Bezirkswahlkampf nicht belasten. Raffke Hat also der Versuch des Aussitzens nicht geklappt? .. ..wie hatten die Sozis gehated über das BobbyAutoAffährenDingens..

Da kann man nur hoffen, daß diese endgültig zuende ist, denn mit derart korrupten Politikern ist leider in einem demokratischen Staat kein Staat zu machen!

Der Mann muß weg! Und zwar endgültig!

Woanders wird Angestellten des Staates erklärt (das ist kein Spruch, sondern Realität!), daß wenn man ein geschenktes belegtes Brötchen im SITZEN ißt, ist das KORRUPTION, ißt man es im Stehen NICHT!

Dieser Logik muß man sich erst mal versuchen zu öffnen und das zu verstehen! Eigentlich ist das SATIRE pur!

JEDWEDE Annahme von GELDWERTEN LEISTUNGEN durch Angestellte oder Amtspersonen ist VERBOTEN.

DAS sollte ein Mann in der Position dieses Kapeiken eigentlich verinnerlicht haben!

Aber wir erleben wieder, daß die Gesetze und Vorschriften eigentlich IMMER nur für uns Otto-Normbürger gelten, nicht aber für die PolitikerInnen und der Verwaltung in den höheren Posten!

Und nicht daß dieser Mann sofort sein Amt zur Verfügung stellt, ziert er sich viele Monate und fühlt sich dann auch noch als Unschuldslamm!

Wie DRECKIG kann und darf dann Politik eigentlich noch sein?

Heute hat er endlich sein Amt ‚ruhen‘ lassen, anstelle schlicht abzutreten, aber er hofft wohl, daß das gedächtnis der BürgerInnen und der WählerInnen nur von 12 bis Mittag geht, was aber in diesem Fall sicherlich nicht sein wird!

https://www.hamburg1.de/nachrichten/40278/Thomas_Domres_laesst_sein_Amt_bis_auf_Weiteres_ruhen.html

http://docs.dpaq.de/14783-190427_perso_nliche_erkla_rung_td_rolling_stones.pdf

Der Lacher aus dieser Erklärung:

Ich habe Respekt vor der Tätigkeit der Staatsanwaltschaft. Nichtsdestoweniger bin
ich der festen Überzeugung, dass die Ermittlungen eingestellt werden, denn der
anscheinend erhobene Vorwurf der Bestechlichkeit trifft nicht zu und entbehrt jeder
Grundlage. Es war im Nachhinein sicher ein Fehler, die Karten anzunehmen.
Aber dies stand in keinerlei Zusammenhang mit der Entscheidung des Bezirksamtes
zur Genehmigung des Konzertes, die ausschließlich in der Kompetenz des Bezirksamtes
lag, nicht in der der Bezirksversammlung.

Hier noch Berichte darüber, dap Herr Domres nicht der Einzige ist, gegen den ein Verfahren läiuft:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Rolling-Stones-Konzert-Vertrag-veroeffentlicht,bezirksamt168.html

Ermittlungen gegen rund 50 Personen

Gegen rund 50 Personen wird bereits ermittelt, etwa wegen Bestechlichkeit oder Vorteilsnahme. Es gibt sechs Anklagen, eine Staatsrätin musste wegen der Rolling-Stones-Affäre zurücktreten.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Rolling-Stones-Konzert-Vertrag-veroeffentlicht,bezirksamt168.html

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Ticket-Affaere-Ex-Staatsraetin-kommt-vor-Gericht,bezirksamt164.html

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Ticket-Affaere-Anklage-gegen-Nische-erhoben,bezirksamt156.html

Wie Korruption läuft und wie das von der Verwaltung und der Politik abgeblockt wird, wenn man das anklagt, zeigen die folgenden Versuche meinerseit in Sachen Herrn Ritzenhoffs vom Bezirksam Wandsbek und deren Vorgehen in Sachen Victoria-Park!

Meine Artikel dazu:

https://antivictoriapark.wordpress.com/2018/07/19/das-unwort-des-jahres-buergerbeteiligung-korruption-und-evokation-in-der-hamburger-politik-gaengige-praxis/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2018/03/24/es-ist-jetzt-amtlich-korruption-ist-keine-korruption/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2018/03/24/es-ist-jetzt-amtlich-korruption-ist-keine-korruption/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/05/15/korruption-in-hamburg-fortsetzung/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/05/10/der-hamburger-spd-senat-stellt-sich-selber-korruptions-blankocheck-aus/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/05/09/korruptionsverdacht-im-bezirksamt-wandsbek-ist-das-ueberhaupt-korruption/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/27/ist-korruption-in-hamburg-eher-die-regel-denn-die-ausnahme/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/25/eingabe-an-die-hamburger-buergerschaft-wegen-korruptionsverdacht-im-bezirksamt-wandsbek/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/19/das-bezirksamt-wandsbek-gibt-korruption-zu/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2016/12/14/unlautere-interessensverquickungen-oder-doch-schon-korruption/

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s