Pressebericht über die ersten Zerstörungen im Plangebiet Victoria-Park

Markt160319NaechsterSchrittVictoria-Park

Zunächst einmal ist dieser Artikel in sofern erheblich besser als der letzte im WOCHENBLATT, da er wenigstens die Proteste gegen das Gewerbegebiet artikuliert und nicht nur die staatlich vorgegebenen ‚Argumente‘ herbetet, aber es gibt da so ein paar Unklarheiten in der Berichterstattung.

Zum Beispiel die Abstimmung am 4. Februar in Stapelfeld.

Da wird in einem FUTUR geschrieben, obwohl das ja angeblich schon im Februar gewesen sein soll.

Am 4. Februar des unseligen Jahres 2019 haben in Stapelfeld die anwesenden ‚Hobbypolitiker und WAS-Heloten‘ nicht gegen, sondern FÜR das Gewerbegebiet gestimmt.

9 von 13 Ausschussmitgliedern stimmten FÜR das Gewerbegebiet, 3 dagegen und einer enthielt sich offensichtlich.

Wie der MARKT also zu einem solchen Bericht kommt, ist nicht ersichtlich!?

https://antivictoriapark.wordpress.com/2019/02/05/noch-duemmer-geht-es-nun-wirklich-nicht-stapelfeld-stimmt-fuer-den-gewerbepark/

Der LEP Schleswig-Holstein läßt uns Übles vermuten, was sich als das hersausstellen wird, was wir seid Langem versuchen den Bürgern zu verklickern: Die gesamte Achse an der A1 bis hoch nach Femarn wird zugepflastert!

Die Begründungen dafür sind die angeblich wachsende Atraktivität der Metropolregion Hamburg und der Wohn- und Arbeitsgebiete im Bereich um die Großstadt.

https://allris.kreis-stormarn.de/bi/___tmp/tmp/45081036658054543/658054543/00079441/41-Anlagen/01/WPBA06032019ANLAGESTNLEP.pdf

Daß dabei massenweise Flächen zerstört oder versiegelt werden, scheint den Politiker nur am Rande bewußt zu sein.

Die GRÜNEN möchten bis 2010 die zu versiegelnden Flächen herunterfahren!

Dafür hat die Politik in S-H bei der Hamburger Hochschule für angewandte Wissenachaften eine Untersuchung in Auftrag gegeben, um endlich über anwendbare Informationen verfügen zu können!

Man fragt sich immer wieder, wie blöd unsere Politiker und die Verwaltung eigentlich sind!?

Am 20. 3. wird der Ausschuss für Umwelt tagen.

https://allris.kreis-stormarn.de/bi/___tmp/tmp/45081036658054543/658054543/00079747/47.pdf

Unsere Bundesregierung (in Berlin) beschäftigt natürlich auch schon massenweise Leute, die sich mit sogenannter ’nachhaltiger Entwicklung‘ beschäftigen, aber so wie ich das sehe, ist das ein Fall vom Ämterpatronage, da man ja massenweise Jobs für Parteibonzen braucht. Wie bei allen solchen Projekten wird nichts dabei herauskommen, und erst recht nichts davon dann auch wirklich umgesetzt.

„Außer Spesen nichts gewesen!“

https://www.fona.de/de/bekanntmachung-regionale-informationen-zum-klimahandeln-regiklim-23976.html

Zitat:

Der globale Klimawandel wird auch für Deutschland Folgen haben. Diese Auswirkungen sind regional allerdings sehr unterschiedlich. Dementsprechend sind die Anforderungen zur Anpassung unterschiedlich.

Ziel dieser Fördermaßnahme ist es, entscheidungsrelevantes Wissen zum Klimawandel in Kommunen und Regionen aufzubauen und eine breite Basis für maßgeschneiderte und verlässliche Klimaservices für die Anpassung zu schaffen.

Im Ergebnis sollen für Akteure auf regionaler und kommunaler Ebene Instrumente für die integrierte Bewertung von Klimarisiken und Wirkungsanalysen von Maßnahmen entwickelt werden. Diese sollen Grundlage für die Erarbeitung von Anpassungsstrategien schaffen, um die Vulnerabilität relevanter Sektoren gegenüber den Folgen des Klimawandels zu mindern.

Aber man braucht ja immer etwas, was man den Bürgern als Legitimation vorweisen kann, und dieses dann möglichst irgendwie glaubhaft. Und der tumbe BILD-Leser glaubt das dann auch, solange man schöne griffige Worte nutzt. Wir denken da ungerne an Worte wie ‚Entsorgungspark‘, was nichts anderes meint als ATOMMÜLLDEPONIE!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s