Androhung von körperlicher Gewalt auf der Müllkippe durch die Rodungsarbeiter!

1655fefa-4514-46fd-b6ad-a2cf1bb6cbf3

Es wird langsam immer bemerkenswerter und läßt uns mal wieder tief in die Handlungsweisen unserer Politiker und der Beamtenschaft blicken!

Hier wird einer unserer Mitstreiter geradezu mit dem LEBEN bedroht oder wenigstens mit schweren gesundheitlichen Schäden!

Soweit sind wir jetzt schon, daß man als engagierter Bürger offen bedroht wird!

Gestern erreichte mich die folgende Mail

01.02.2019 um 14:47 Uhr

Hallo ihr,
war heute … auf der Fläche und wurde gleich bei Nachfrage, ob das alles, was dort bzgl doch der jetzt gröberem Ausmaß an Rodungen auch im Knickbereich ausgeführt wurde ( s Fotos) ok ist, massiv unter schubsen und massiver Androhung von körperlicher Gewalt bedroht, dass ich meines Lebens nicht mehr sicher war. Nur das Rufen meiner Partnerin, und gekonntest ausdrehen aus der Sache, verhinderte Schlimmeres.
Wir fuhren danach zur Wache und gaben Anzeige gegen Unbekannt auf, auch ergänzend mit dem Hinweis, dass von der Polizei hingefahren werden sollte, da andere Personen, die dort wie sonst seit Jahren ggf mit dem Hund dort durchwandern, bestimmt auch fragen würden und dann auf eine geladene Stimmung stoßen würden.

Daher meine Info an alle eure Bekannten: Grundstück meiden: Lebensgefahr!
Wenn doch, dann nur zu fünft wg einem Zeugen dann mehr.

Bezirksamt ist seit gestern erneut informiert! Angeblich sei alles behördlich so abgestimmt meinte ein besonnener Arbeiter dort.

Angeblich soll gestern bereits die Polizei dagewesene sein, ich konnte auf der Wache nix hierzu herausbekommen..

Also: ….Bitte meinen Namen mit den Rodungen nicht in Verbindung bringen , nur ggf Mitstreiter mit dem Leben bedroht etc.

Also vorsichtig erstmal, die Verwaltung ist am Zug!!

Gruß …

Ich bin mir sicher, daß in unserem ‚Rechtsstaat‘ sicherlich bei dieser Anzeige mal wieder nichts dabei herauskommen wird!

Wenn ich mir seine Fotos, die er an die Mail gehängt hat, so betrachte, wird da auf großer Länge ein angeblich unter strengstem Schutz stehender Knick ohne jede Baugenehmigung abgeholzt!

Und dazu noch Vieles mehr.

Leider kann ich selber wegen meiner Tentakel da nicht hingehen, um das Ganze zu verifizieren, aber unser Mann ist eine vertrauenswürdige Person, weshalb das sicherlich sich genau so zugetragen hat!

Ich erinnere mich noch an den ewig langen Vortrag Ekkehard Wysockis in Großlohe, wo er uns erzählen wollte, wie demokratische Vorgänge ablaufen.

Tja, lieber Herr Wysocki: Wenn Demokratie SO abläuft, dann haben wir wahrscheinlich gar keine, oder diese ist mächtig gut getarnt und für uns Normalbürger irgendwie unsichtbar!?

Hier weitere Fotos:

IMG_4132

IMG_4131

IMG_4129

7400ad40-e31a-4531-9811-7a6f0ac13e47

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s