Neues von unserer Müllkippe !

B-Plan-Rahlstedt134-2

Die Fäche, die hier mit ‚A‘ gekennzeichnet wurde, ist eine ausgewiesene Müllkippe, wie wir ja inzwischen alle wissen. Rechts daneben bis zum Kösteroder Weg ist auch eine Ablagerungsfläche, wie ich das mal vorsichtig ausdrücken möchte.

Und auch der Bereich südlich der Stellau, wo die Firma Böttger Kies abbaute, wurde als Gelegenheitsentsorgungspark mißbraucht.

Hier auf der Planungszeichnung des Betrugsprojektes ‚Große Heide‘ wurde das Ganze als ‚Aufwertung der vorhandenen Natur‘ bezeichnet und sollte landschaftlich verschönert und genutzt werden!

Da wir aber herausgefunden haben, daß neben dem angeblichen Bauschutt auch noch viele andere Dinge dort schnell mal abgelagert wurden, wie Altanwohner bezeugten, wozu neben allem Möglichen auch Fässer mit Altöl, Schrottautos bis hin zu Munitionsresten der Bundeswehr vom ehemaligen Schießplatz Höltigbaum gehören sollen.

Daß es auf dem Bereich schon Flächen gibt, auf denen NICHTS mehr wächst, habe ich ebenfalls inzwischen nachgewiesen.

https://antivictoriapark.wordpress.com/2018/04/22/vergiftete-bodenflaeche-auf-unserer-muellkippe-in-grosslohe/

Nun wurde diese Fläche offenbar inzwischen wahrscheinlich von der Stadt Hamburg gekauft (sie stand lange Zeit zum Verkauf, worüber ich berichtete), und man hat jetzt wohl begriffen, daß man feststellen muß, was da eigentlich liegt, denn die Feststellung, es handele sich um BAUSCHUTT, stellt nun wirklich Niemanden zufrieden.

Einer unserer Informanten hat uns jetzt mitgeteilt, daß etwa ab dem 7. November 2018 die ersten Bohrarbeiten begonnen werden sollen!

Zunächst wohl auf der Höhe des Kösteroder Weges, aber das soll auch bis in den Bereich südlich der Stellau gehen.

Hier bitte ich alle Mitkämpfer auf ihren Spaziergängen auf diese Arbeiten zu achten, möglichst Fotos zu machen und mir zu schicken, und dann auch noch mit den Leuten dort reden, um Informationen zu bekommen.

Um an wirkliche Ergebnisse und Erkenntnisse zu kommen, müßten die aber dort bohren, wo die tiefsten Stellen sind, und nicht einfach so am Rande der Gruben!

Und dann bin ich noch gespannt drauf, ob und wann wir Ergebnisse vorgelegt bekommen, und wie diese aussehen werden.

Weiterhin würde mich noch interessieren, WER diese Untersuchungen bezahlt? Macht das auch der Investor Jebens?

Hier die Originalmail unseres Informanten:

wer ca. ab / um dem 07.11. etwas Lärm auf den Ablagerungsflächen Kösterrodenweg und/oder sogar südlich der Stellau / Bereich Böttger
hört und/oder dort einige Menschen rumlaufen sieht, kann ja mal schauen was dort an Untersuchungen, die ja schon so lange
anstehen, gemacht werden wie versprochen… tief und genau…

Einfach mal ansprechen , nicht den Bohrtrupp nicht zu sehr stören, sondern meist die kompetent dabei stehende Person als Gutachter
einfach mal ansprechen was da so läuft, was für Untersuchungen sie denn so machen.. ob ggf schon mal was erbohrtes gestunken hat,

ob bisher das an Ablagerung angetroffen wurde was die Behörde denn so vermutete.. schaut euch den Bohrkern ggf auch mal mit an etc..
Es gibt häufig so nichts besseres als sich einen ersten Eindruck vom Untergrund zu machen als Vor Ort zu schauen..

Ich denk, die könnten ggf so ca. gut 1 Woche sich dort rumtreiben.

Hier noch ein paar meiner Beiträge zur Müllkippe:

https://antivictoriapark.wordpress.com/2018/04/23/dient-die-grosse-heide-nur-zur-tarnung-von-altlastenflaechen/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/06/25/ein-wunder-von-einer-muellkippe-zum-biotop-in-einem-tag/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/05/17/eilmeldung-zur-muellkippe/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/22/das-mysterium-der-muellkippe-geht-weiter/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/04/12/der-geheime-deal-um-die-muellkippe/

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/03/02/das-macht-doch-nichts-das-merkt-doch-keiner-kuckuck/

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s