BETRUG an den Bürgern in seiner reinsten Form!

Wenn ich diese grinsenden ‚Visagen‘ (ich nenne das mal so, auch wenn es unhöflich ist) sehe, könnte ich gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte!

Hier zunächst die offizielle Pressemitteilung:

https://ahrensburg24.de/2017/11/13/letter-of-intent-fuer-minerva-und-victoria-hamburg-und-schleswig-holstein-wollen-gemeinsames-gewerbegebiet/?print=pdf

Was für Typen haben wir da versammelt?

Screenshot-(99)

(Das Foto stammt aus der obigen Pressemitteilung)

UnterGeiern-Karrikatur-LetterOfIntent

Über Herrn Bucholz liegen mir derzeit keinje Informationen vor, anders aber bei Dorothee Stapelfeld. Diese Dame, die ja immerhin Senatorin bei uns in Hamburg ist, hat es sich zum erklärten Ziel gesetzt, auch noch das letzte Bißchen Grün zuzupflastern! Beton ist ihr absolutes Lieblingsmaterial, vielleicht noch grün angestrichen!

Senator Frank Horch, ein angeblich parteiloser Senator, der immerhin rechtskräftig wegen TOTSCHLAGS verurteilt ist. Ansonsten setzt er sich ausschließlich für das Großkapital ein.

Thomas Ritzenhoff ist der wohl schleimigste Verwaltungsmensch, der mir je unter die Augen gekommen ist. Er wurde mit Müh und Not wieder in seinem Amt bestätigt, was ganz sicher nur auf die Parteidisziplin der Wandsbeker Abgeordneten zurückzuführen war, wie ich das mal sehe.

Der Landrat Henning Görtz steht auf der Lohnrolle der WAS, was ihn in meinen Augen mehr als nur korrupt macht. Man kann keine unabhängige Politik machen, wenn man von den Investoren bezahlt wird!

Und der Stapelfelder Bürgermeister Westphal war in diesem Blog schon mehrfach Zentrum der Kritik. Er ist seit vielen Jahren nicht in der Lage, für ordentliche und saubere Finanzen in Stapelfeld zu sorgen. Und ich bin mir nicht so sicher, daß dieses großes Vertrauen schafft für die anstehenden Planungen und seiner Neutralität! Er war mal ein kleiner Unteroffizier und hat das Verhalten eines solchen offensichtlich noch immer nicht angelegt!

Daß die Planungen nach den eigenen Vorschriften des Staates Hamburg auch noch auf Korruption basieren, da man sich viele geldwerte Leistungen der Investoren geben läßt (auch darüber habe ich hier mit den entsprechenden Dokumenten geschrieben), steht noch auf einem anderen Blatt.

Besonders bemerkenswert aber ist, daß zwar von allen diesen Typen das Wort BÜRGERBETEILIGUNG ohne Pause im Munde gewälzt wird, aber hier schon versucht wird, noch VOR der rechtlichen Beendigung, diese Pläne in trockene Tücher zu bringen!

Zitat aus der obigen Pressemitteilung:
Kritik am Gewerbegebiet gibt es aber vor allem mit Blick auf die Natur, insbesondere betreffend des Landschaftsraumes „Die Große Heide“. Westphal: „Dem versuchen wir zu begegnen, in dem wir im Landschaftsplan eben konkret planen.“ Gegner dieser Planung sollten sich dieser Vorgaben bewusst werden. Senator Horch sieht das genauso: „Es ist wichtig, in ein Dialogverfahren zu treten, er sollte intensiv geführt werden.“ Auf die Politik wartet also noch Überzeugungsarbeit.
Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie diese Menschen in der Lage sind, derart übelst zu lügen, ohne auch nur ein ganz bißchen rot zu werden!
Hier will NIEMAND die Meinung der Bürger hören, geschweige denn, diese etwa auch noch zu berücksichtigen!
NEIN, die wollen, zu Gunsten des hinter ihnen stehenden Kapitals, diese Pläne durchdrücken, egal, was die Bürger darüber denken oder wie sie darunter leiden werden!

Jetzt müssen wir Alle erst recht die Volksinitiative des NABU unterstützen!

Die Herrschaften müssen sehen, daß wir uns nicht Alles klaglos gefallen lassen!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s