Das WOCHBLATT knickt unter der ZENSUR ein!

HamburgerWochenblatt-1117-ZensurLeserreporter

Sie behaupten zwar, daß es sich NICHT um Zensur handelt, aber nachdem sie schon einmal einen meiner Beiträge weggeknickt haben, MUSS ich persönlich von einem schweren Fall von ZENSUR ausgehen!

Die WB-Informationsmail dazu:

Sehr geehrte/r Leserreporter/in,

wir danken Ihnen herzlich dafür, dass Sie sich auf unserem Online-Portal als Leser-Reporter/in registriert
und Textbeiträge sowie Ihre Fotoaufnahmen mit den Besuchern unserer Website geteilt haben.

Wir haben uns entschlossen, unseren Lesern die Funktion unseres Leser-Reporter-Portals
nach dem 31. Oktober 2017 nicht mehr anzubieten.

Ab dem 1. November werden weder Sie noch wir einen Zugriff auf Ihren bis dahin deaktivierten Account haben.
Wir bitten Sie zu überprüfen ob Sie in Ihrem Account Texte und Fotos gespeichert haben, die Ihnen wichtig sind
und die Sie zu einem anderen Speicherort außerhalb unseres Portals verschieben möchten.

Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zu Ihrem Account:

http://www.hamburger-wochenblatt.de/login/

Selbstverständlich können Sie auch in Zukunft die Inhalte der Wochenblätter als kostenloses E-Paper lesen.
Unsere Online-Ausgaben finden Sie hier: https://www.hamburgerwochenblatt.de/online-ausgaben/

Über einen werbefreien Beitrag aus Ihrem Stadtteil freuen wir uns auch in Zukunft.  

Bleiben Sie per E-Mail mit unserer Redaktion in Kontakt:  wbv.redaktion@hamburger-wochenblatt.de

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Sichting

Redaktionsleiter

Ich muß davon ausgehen, daß es den Machern des WBs zu heikel wurde, die teils sehr kritischen Beiträge, darunter auch meine, weiterhin online zu halten, da diese durchaus größere Leserzahlen hatten.

Da das Blatt sehr abhängig ist von Wirtschaft, vor allem aber auch von der POLITIK, hat man ihnen sicherlich freundlichst nahegelegt, diese Möglichkeiten der BÜRGERBETEILIGUNG zu beenden!

DANKE für den weiteren Beweis von MEINUNGSFREIHEIT, DEMOKRATIE und BÜRGERBETEILIGUNG!

 

Dazu auch hier schon ein Bericht:

https://antivictoriapark.wordpress.com/2017/05/03/zieht-das-wochenblatt-den-schwanz-ein/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s