Die LÜGE um die AUSGLEICHSFLÄCHEN vom MERKUR- und VICTORIA-PARK!

Viele fragen sich immer wieder, WO denn nun eigentlich die Ausgleichsflächen für den Merkurpark lagen oder immer noch liegen, denn das Gebiet wurde bisher im Flächennutzungsplan NICHT geändert!

Es ist immer noch ein landwirtschaftlich genutztes LANDSCHAFTSSCHUTZGEBIET!

Ausgleichsflaechen-Merkurpark

Die hellen Flächen südliche des Merkurparks sind Ausgleichsflächen, die landwirtschaftlich genutzt werden können, wie zB unser Erdbeerfeld! Die grasgrünen Flächen sind GRÜNLAND!

Die leicht rosa gefärbte Fläche ist die MÜLLHALDE!

Auf den folgenden Grafiken kann man das ganze noch etwas genauer betrachten:

Rahlstedt105-Ausgleichsflächen

Hier die landwirtschaftlich genutzte Fläche. An der Stapelfelder Straße mittig befindet sich das Gartencenter! Die weißen Flächen sollten als GRÜNFLÄCHEN erhalten bleiben.

Die Quelle ist der B-Plan Rahlstedt 105!

Ausgleichsflächen Merkurpark

Hier sehen wir die Ausgleichsflächen östlich des Merkurparks, der heute als GRÜNFLÄCHE fungiert, später aber zum Minervapark werden soll, bis auf einen kleinen Grünstreifen dazwischen, wie hier im Foto zu sehen:

20170413_131401

Der Blick kommt von der Sieker Landstraße.

Ausgleichsflächen südlich Bachstücken

Hier die Flächen um den Weg Bachstücken. Mit DIESER FLÄCHE geht Jebens derzeit hausieren. Vor allem mit dem Bereich um die Stellau am unteren Bildrand. Man will uns diesen Bereich als GROSSE HEIDE verkaufen! Der ist also keine AUSGLEICHSFLÄCHE vom Victoria Park, sondern ist eine vom MERKURPARK!

Da, wo der kleine See ist, befindet sich die MÜLLHALDE und östlich daneben eine Weide.

Ausgleichsflächen nördlich Bachstücken

Hier sehen wir noch mal die GRÜNFLÄCHE östlich des Erdbeerfeldes!

Das Alles bedeutet, daß es, so wie ich das sehe, nahezu KEINE NEUEN AUSGLEICHSFLÄCHEN geben wird! Es wird nur ein zerstört (Erdbeerfeld) und andere uns NEU VERKAUFT (Große Heide)! Sehr geschickt!

Bemerkenswert ist auch, daß man versucht, uns die Flächen unterhalb der Stromtrasse als ‚Ausgleichsfläche‘ zu verkaufen. Diese war bisher deswegen unmarkiert, weil man sich, wie ich das sehe, diese eben doch immer noch als möglicher Ring 3 offengehalten hat!

Heute versucht man, diese ebenfalls in die ‚Große Heide‘ zu integrieren, obwohl wir alle wissen, daß so etwas, auch Biotope, nahezu jederzeit wieder in die Tonne gestampft werden können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s