Unsere Behörden: Eine tickende Zeitbombe?

Screenshot (1272)

Im heutigen Wochenblatt Rahlstedt gibt es einen Artikel, der sich zwar nicht mit uns, so doch aber mit vorhandenen Altlasten im Bereich Rahlstedt beschäftigt. Mitten drin auch unser rühriger lokaler SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter, der sich natürlich mal wieder um das Problem kümmert.

Ob er das auch mal macht, wenn es um UNS geht? Eher wohl nicht, denn unser subjektives Problem ist ja, laut Buschhüter, NUR zum Wohle unser Aller und der Natur, so daß man da ruhig nichts tun braucht, auch wenn WIR direkt neben uns eine Müllkippe haben, von der Niemand weiß, was sie eigentlich enthält. Er wollte sich zwar darum kümmern und eine Kleine Anfrage dazu einbringen, hat dieses aber offensichtlich bisher nicht getan. Warum, weiß er wahrscheinlich nur selber.

Interessant an diesem geschilderten Fall aber ist, daß unsere Behörde wider besseres Wissen und bekannten hoch-toxischen Stoffen im Boden, die Gefahr abwiegelt und behauptet, dieser Mist hätte keinen negativen Einfluß auf die Umwelt!

Da frage ich mich, wie es eine Behörde verantworten kann, so etwas zu behaupten? Und sollte dann doch etwas passieren, dann haben die natürlich von nichts gewußt oder sind nur falsch interprätiert worden. Verantwortlich ist dann selbstverständlich keiner!

Wie in unserem Fall. Auch hier bekommen wir immer zu hören, daß KEINE GEFAHR von dieser Fläche ausginge, obwohl NIEMAND in der Börde oder sonstwo (im Altlastenkataster in Wandsbek) weiß, was da unten eigentlich lagert. Daß Bauschutt und Hausmüll alles mögliche bedeuten kann, wurde in meinen Altlasten-Beiträgen schon nachgewiesen. Ungefährlich jedenfalls sind diese Flächen ganz sicher nicht.

Und daß die Leitung unseres Bezirksamtes offensichtlich vollkommen inkompetent ist, hat sich schon bei der Wiederwahl des guten Ritzhoff gezeigt (ich schrieb darüber, was das für eine Politfarce war).

Da wurde nicht eine kompetente Person gewählt, sondern nur eine politisch genehme! Eine Marionette, die politik-hörig ist, aber wenig Leistung für die Bürger erbringt!

Der Artikel aus dem heutigen Wochenblatt zeigt das noch einmal deutlich auf.

Screenshot (1273)

Gerade durften wir wieder hautnah miterleben, daß unser Senat unter aktiver Mithilfe durch die GRÜNEN keinerlei Interesse an der GESUNDHEIT und den INTERESSEN seiner Bürger hat!

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Umweltschuetzer-gegen-Fluechtlings-Wohnungen,hamj54574.html

Allerdings kommt auch hier die Reaktion des BUNDes viel zu spät! Statt zu klagen hilft nur KLAGEN, was erst recht für unseren Fall gilt, zumal hier die zu zerstörende Fläche erheblich größer ist, als dort im Park. Basi zu 1000 ha sind in akuter gefahr, mittefristig platt gemacht zu werden. Und Herr Braasch weiß das!

Als EINZIGES BUNDESLAND (wie erinnern uns ungerne an die EVOKATION gegen unser Bürgerbegehren) greift der Senat eine Regelung auf, die alle Gesetze und Vorschriften durch das Baugesetz einfach mal so eben aushebelt!

Eine NOTFALLREGELUNG tritt mal eben alle gesetzlichen Vorschriften in die Tonne. Wahrscheinlich werden dort dann auch die baulichen Vorschriften für Gebäude, zum Beispiel in Sachen Isolierung, Heizung etc.pp., ebenfalls mir nichts dir nichts mit einer geradezu unglaublichen Chutzpe zur Seite gewischt.

Dieser Notfallparagraf stammt mit einiger Sicherheit aus der Zeit nach dem 2. WK, als hunderttausende von deutschen Flüchtlingen kriegsbedingt vor der Tür standen und irgendwie untergebracht werden mußten, wozu dann natürlich auch noch die vielen Obdachlosen aus Hamburg selbst kamen, aber hier ist die Situation eine völlig andere, zumal ja die Fläche auch nicht nur zum Bau von Flüchtlingswohnungen genutzt wird, sondern auch schnell zum den städtischen Profit für ’normale‘ Bürger, die dann die Kosten tragen dürfen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s