Die SPD lügt wie gedruckt!

http://www.spdfraktion-wandsbek.de/2017/01/neue-gewerbegebiete-in-rahlstedt-im-einklang-mit-der-bevoelkerung-entwickeln/#comment-1434

Dazu mein Leserbrief, von dem ich natürlich nicht weiß, ob man den veröffentlichen wird!

sagt: Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gewissenlos hier behauptet wird, man würde mit einer ‚Bürgerbeteiligung‘ arbeiten. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt, als dieses.
Im Falle des B-Planes ‚Rahlstedt 131‘ wird NIRGENDS die Bevölkerung an tatsächlichen Entwicklungen beteiligt!
Und die Bevölkerung Großlohes steht erst recht nicht hinter diesen Plänen!
Bei einer Gesamtbevölkerung von etwa 6.500 Menschen haben wir 1.900 Unterschriften dagegen gesammelt, was einer überwältigenden Mehrheit gleichkommt.
Im Rahmen der Entwicklung der Metropolregion Hamburg werden hier mittelfristig nicht nur etwa 50 ha Landschaftsschutzgebiet zerstört und viele schutzbedürftige Tier- und Pflanzenarten vernichtet, sondern auch unsere direkten Naherholungsgebiete! Die Planungen gehen bis zu 1000 ha, was 10.000.000 qm entspricht! WIR dürfen die Opfer bringen, nur weil ein paar Herrschaften es sich in den Kopf gesetzt haben, dieses Gewerbegebiet gegen den tatsächlichen Bedarf durchzuboxen!
Die einzigen Profiteure sind ein paar Immobilienhändler und eine Handvoll Politiker, die zwar von uns gewählt werden wollen, danach aber unser Wohl und ihre Versprechungen vergessen haben.
Auch NEUE Arbeitsplätze entstehen nicht, wie man am Merkurpark des gleichen Investors sehen durfte, erst recht nicht für unseren Stadtteil Großlohe. Wir sind ein armer Stadtteil, bei dem die Parteien, allen voran die SPD und die GRÜNEN denken, sie können es mit uns machen.
Der NABU (alle Umweltverbände haben sich gegen diese Pläne ausgesprochen) hat mal die Koalition zwischen SPD und GRÜNEN als ‚Koalition gegen die Natur‘ bezeichnet. Aber es ist auch eine gegen UNS! Dieses Leuchtturmprojekt des ersten bundesweiten interkommunalen Gewerbeparks soll mit aller Macht durchgedrückt werden, auch wenn dabei die Bürger und die Demokratie auf der Strecke bleiben! Danke!

 

Ergänzung vom 15.5.2017:

Natürlich wurde der obige Kommentar nie freigeschaltet, weshalb ich eben noch einen darunter gesetzt habe, der aber sicherlich ebenso in der versenkung verschwinden wird, wie die es sich erhoffen, was aber nicht klappen wird!

Hier die LÜGE wegen ‚No Responses‘!

ICH habe den obigen Leserkommentar geschrieben, aber die scheißen sich in die Hose, wenn sie negative Kommentare zulassen würden!

No Responses to “Neue Gewerbegebiete in Rahlstedt – Bürgerbeteiligung bei Aufwertung der Großen Heide und Verkehrsfragen”

  1. Jörn Napp sagt: Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
    Wieso wurde mein Kommentar hier nicht freigeschaltet? Habt ihr Angst, daß die Öffentlichkeit mitbekommt, daß ihr lügt wie gedruckt?
    Aber auch hier in Hamburg werden SPD und GRÜNE die Quittung bei der nächsten Bundestagswahl bekommen!

    Der SPD nimmt das Wort ’sozial‘ und den GRÜNEN den ‚Umweltschutz‘ nicht mehr ab.
    Und das ist nun wirklich kein Wunder, wenn wir uns betrachten, wie ihr AKTIV und mit fester Überzeugung GEGEN die Bürger und die Natur handelt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s