GEO-Karten für Lärm- und Ausgleichsflächenkataster

zitat-dumme-jungen-kaefer-und-professoren

Aber uns möchte man derzeit die großflächige Zerstörung der Natur vor unserer Haustür als AUFWERTUNG verkaufen!

Kann man noch intakte Natur aufwerten? Natürlich nicht! Aber gerade die GRÜNEN in Hamburg finden das offenbar möglich.

Da ja nun die ‚zusammenarbeit‘ mit der bevölkerung beginnen soll, empfehle ich dringend einen Blick in das Hamburger GEO-Portal, wo man leicht die Karten findet, die wir brauchen können.

Da wir laut Verkehrsgutachten mit einer etwa 25%igen Steigerung des Verkehrsaufkommens rechnen müssen, sei denen gesagt, daß wir HEUTE SCHON an der Schmerzgrenze liegen, wenn es um die Spitzenzeiten geht!

Hier die entsprechende Karte:

laermkarterahlstedt-grosslohe191216

Und dann haben wir da noch die bedrohten Flächen, die zu allererst vernichtet werden sollen. Dazu bitte genau die Legende lesen!

ausgleichsgebiete191216

Unterhalb der Stapelfelder Straße sehen wir kraßgrün die ausgewiesenen Ausgleichsflächen für den Merkurpark.

Darunter liegen weiterhin Flächen mit ‚hohem dokumentarischen Wert‘ und ‚Dokumenten der Natur- und Kulturgeschichte‘!

Alles das soll vernichtet werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s