Geheimer Deal zwischen Behörde und den Reiterhöfen ?

Auf der Tagesordnung der Sitzung der Bezirksversammlung Wandsbek vom 24. November 2016 gab es einen bemerkenswerten Punkt, der ganz sicher auch UNS mit dem B-Plan ‚Rahlstedt 131‘ betrifft.

Es geht um ein ‚Reitwege Konzept‘ zwischen den Reiterhöfen am Schimmelreiterweg (Mellmann etc.) und dem NSG Höltigbaum.

https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/___tmp/tmp/45081036309174172/309174172/01183145/45.pdf

Das hört sich zunächst wenig spannend an, aber wenn wir uns näher betrachten, um was es da eigentlich geht, wird man ein wenig hellhörig. Denn hier wird, schon IM ZUSAMMENHANG mit ‚Rahlstedt 131‘ ein Wegekonzept mit Wegerecht für die Reiterhöfe vorgeschlagen, das zu 100% der vorgeschlagenen Konstruktion aus dem ‚Gutachten‘ vom Dezember 2015 entspricht.

karte-reiterhoefereitwege

Ebenfalls nachdenklich stimmt mich daran, daß der Vorschlag von der CDU kam und EINSTIMMIG beschlossen wurde!

Da tut sich für mich die Frage auf, WARUM dieses Problem plötzlich GESONDERT behandelt werden soll, da es ja im Bebauungskonzept doch schon drin ist? In eben diesem werden die ’neuen tollen‘ Wege, inklusive EXTRA REITWEGEN doch schon vorgestellt!

wegbachstuecken

wegbachstueckenplanung

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s