Das KREBSGESCHWÜHR wächst weiter !

Heute dürfen wir in der Stormarn-Ausgabe des Hamburger Abendblattes lesen, daß es Krieger (Möbel Höffner) endlich gelugen ist, ein für ihn wichtiges Gebiet mit der Gemeinde Barsbüttel zu tauschen.

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article208341973/Grundstueckstausch-macht-Weg-fuer-Gewerbegebiet-frei.html

Dadurch kann er sich, wie man in meinem Beitrag weiter unten und in der Streitschrift ausführlich nachlesen kann, endlich nach Nord-Westen hin ausdehnen! In Richtung des Stapelfelder Moores!

DAMIT wird dann auch wieder ein Stück des VON IHM gewünschten und GEFORDERTEN Ring 3, die Verbindung zwischen seiner Autobahn-Auffahrt und Rahlstedt, umgesetzt, denn seine Lagerhallen brauchen natürlich ordentliche Zufahrtsstraßen! Versteht sich!

Hier sehen wir, was unsere Politiker immer wieder abstreiten: Die geplanten Gewerbegebiete (bis 2030) zwischen Großlohe bis zum Autobahndreieck Ost wachsen immer mehr zusammen! Wie ein Krebsgeschwühr!

Zur Begründung dienen die SCHULDEN der Gemeinde, die mit der höheren Gewerbesteuer finanziert werden sollen! Immer auf Kosten der Umwelt und UNSERER GESUNDHEIT!

Und mit diesen wachsenden Gebieten wird ganz sicher auch der Ruf nach dem Ausbau des Ring 3 wieder kommen und dann auch von der Politik brachial durchgesetzt werden!

krebsgeschwuehr-gewerbegebiete041016

Aus dem offiziellen Antrag der Barsbütteler Gemeindevertretung entnehmen wir mit leichtem Schauder folgenden Satz:

https://www.barsbuettel.de/allris/vo020.asp?VOLFDNR=940

„Barsbüttel möchte für die Erweiterung von Höffner ca. 3 ha für Aufstellflächen für LKW´s und eine Betriebstankstelle und zusätzlich ca. 12 ha neue Flächen ausweisen.

Die WAS wird über einen städtebaulichen Vertrag mit der Gemeinde die Planung und Erschließung vorantreiben.

Abweichend vom Gutachten beantragt die Gemeinde Barsbüttel, Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet zu entlassen, die später für die Neuansiedlung und die Erweiterung von Betrieben genutzt werden sollen.“

barsbuettel-bebauungsplan2016

Der Zusammenschluß zwischen Höffner und Jebens rückt damit in unmittelbare Nähe!

Gerade 13.15 Uhr) erreicht mich die Nachricht, daß es möglicherweise schon Pläne für eine leichte Änderung der Trasse des Ring 3 gibt!

Diese würde an der vom jetzigen Ring über die Sieker Landstraße bis zur geplanten Stichstraße zum Victoria-Park beginnen. Von dort über den Kreisel über Jebensgebiet bis dorthin verlaufen, wo Krieger Alles aufgekauft hat.

Dort soll dann die Verbindung erfolgen!

Für dieses Vorhaben soll es schon VERMESSENE Tiefbau-Pläne geben, die nur noch aus der Schublade geholt werden müssen.

Das dürfte dann in etwa so aussehen:

ring3-neuetrasse1016

Wir werden auch das noch herausfinden. Das ist Alles nur eine Frage der Zeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s